HBZ defekt?

Anleitungen, Informationen, "How-To's"... (von User für User!)

Moderatoren: mohni, lilredridinghood

kieler
318
Beiträge: 401
Registriert: 7. September 2011, 16:48
Wohnort: Kiel

Re: HBZ defekt?

Beitrag von kieler »

Das Gerät habe ich auch mit den gleichen Problem. Habe einen Kabelbinder über den Schlauch gemacht damit hielt der zumindest am Nippel. Dann hatte ich jedoch das Problem das der Luft über das Gewinde des Nippels gezogen hat.

War alles nicht optimal.
Benutzeravatar
VillageCustoms
383cui - endlich BB!
Beiträge: 673
Registriert: 19. August 2012, 22:59
Wohnort: KIELer Umland

Re: HBZ defekt?

Beitrag von VillageCustoms »

solny hat geschrieben: 2. Mai 2024, 06:56 Super Tipp Guido!

Thread könnte auch ins Technik-Archiv.

Ich habe von nem bekannten so ein Unterdruckgerät geliehen. Ich bekomme es aber nicht ganz am Bremsentlüfter dicht gehalten, sodass auch immer wieder Luftbläschen mitkommen. So erkenne ich nicht, ob die Luft auch komplett aus dem System ist. Resultat ist, dass nach wie vor die Bremsleuchte aufleuchtet beim starken Bremsen.

Unbenannt.jpg
Den Mist hatte ich auch mal, zieht wie bei euch beschrieben am Nippel Luft, und der blöde Becher ist irgendwann auch nicht mehr richtig dicht, so das man keinen Unterdruck aufgebaut bekommt.

Hab mir jetzt ein richtiges Bremsenentlüfter/Bremsflüssigkeitswechsel Gerät gekauft. Das drück die Flüssigkeit vom Behälter aus Richtung Bremsen, aalglatt das Teil..
Gruß Stevie

"..was ich für das Klima tue?! - ich fahre doch V8!!" :nixweiss:
Verstehe die Frage nicht!! :gruebel:


'75 Plymouth Valiant Brougham-408 Magnum-TF904-Ford 8.8 mit 3.31 LS
Robert
440 Magnum
Beiträge: 3028
Registriert: 2. April 2004, 09:31
Wohnort: Altona, Digga!

Re: HBZ defekt?

Beitrag von Robert »

Welches Gerät hast du dir zugelegt?
Bild
Benutzeravatar
VillageCustoms
383cui - endlich BB!
Beiträge: 673
Registriert: 19. August 2012, 22:59
Wohnort: KIELer Umland

Re: HBZ defekt?

Beitrag von VillageCustoms »

Robert hat geschrieben: 2. Mai 2024, 15:51 Welches Gerät hast du dir zugelegt?
Sowas hier...
Ist auch ein großer Deckel für US Cars mit dabei
Bild
Gruß Stevie

"..was ich für das Klima tue?! - ich fahre doch V8!!" :nixweiss:
Verstehe die Frage nicht!! :gruebel:


'75 Plymouth Valiant Brougham-408 Magnum-TF904-Ford 8.8 mit 3.31 LS
kieler
318
Beiträge: 401
Registriert: 7. September 2011, 16:48
Wohnort: Kiel

Re: HBZ defekt?

Beitrag von kieler »

Das sieht ja ganz interessant aus. Ist das der Adapter für unsere HBZ? Sieht mir irgendwie nicht passend bzw. zu klein aus.
Bild

Gruß Kalle
Benutzeravatar
69
426 HEMI
Beiträge: 5324
Registriert: 23. Dezember 2010, 22:29
Wohnort: Beim Großen H

Re: HBZ defekt?

Beitrag von 69 »

Vermutlich die große platte mit zwei Anschlüssen.
Ich war heute bei meinem Psychiater.
Er will euch ALLE kennenlernen.

Bild
Benutzeravatar
VillageCustoms
383cui - endlich BB!
Beiträge: 673
Registriert: 19. August 2012, 22:59
Wohnort: KIELer Umland

Re: HBZ defekt?

Beitrag von VillageCustoms »

69 hat geschrieben: 3. Mai 2024, 10:46 Vermutlich die große platte mit zwei Anschlüssen.
Ja genau ist die große Platte
Bild
Gruß Stevie

"..was ich für das Klima tue?! - ich fahre doch V8!!" :nixweiss:
Verstehe die Frage nicht!! :gruebel:


'75 Plymouth Valiant Brougham-408 Magnum-TF904-Ford 8.8 mit 3.31 LS
vuk1
383cui - endlich BB!
Beiträge: 713
Registriert: 15. November 2004, 14:52
Wohnort: Gifhorn
Kontaktdaten:

Re: HBZ defekt?

Beitrag von vuk1 »

Wird mit der Platte und an den Metallseilen sind Flügelmuttern dran, am HBZ gesichert. Klappt ganz gut und ja, ist keine high end Qualität, aber für den Hobbybereich reicht es ;-) Funzt halt!
Hoffnung ist verschobene Enttäuschung!
Bild
kieler
318
Beiträge: 401
Registriert: 7. September 2011, 16:48
Wohnort: Kiel

Re: HBZ defekt?

Beitrag von kieler »

Echt gut. Brauche ich....

Besten Dank für die Tipps.

Gruß Kalle
Antworten