Flaschendruck

Moderator: Robert

Benutzeravatar
Hal
440
Beiträge: 1144
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Flaschendruck

Beitrag von Hal » 28. Februar 2019, 23:24

Ich habe mir ein gebrauchtes NOS System gekauft und eingebaut. Eigentlich dachte ich, daß die NOS Flasche leer sei, nun zeigt mir aber die Druckanzeige 1450 PSI an, ansich ein Grund zur Freude, daß die Flasche noch voll ist, aber sind 1450 PSI nicht zu viel ?
Habe keine Erfahrungen mit NOS, weiß jemand mehr?


Gruß Hal

Andi
slant-six
Beiträge: 264
Registriert: 11. April 2008, 17:33
Wohnort: Stuttgart

Re: Flaschendruck

Beitrag von Andi » 28. Februar 2019, 23:32

1450 PSI = ziemlich genau 100bar.
Nicht verkehrt würde ich sagen.
Gruß Andi

Benutzeravatar
Hal
440
Beiträge: 1144
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: Flaschendruck

Beitrag von Hal » 28. Februar 2019, 23:57

Der optimale Druck liegt wohl bei 950 PSI, das sind die 1450 PSI schon im roten Bereich einer analogen Druckanzeige. Nach meinem Verständniss müßte dann auch auf der Benzinseite eine größere Düse genommen werden.
Also Deine Antwort konnte mich noch nicht beruhigen Andi.


Gruß Hal

Benutzeravatar
360duster
440 Magnum
Beiträge: 1981
Registriert: 4. Mai 2004, 19:46
Wohnort: 97783 Weyersfeld

Re: Flaschendruck

Beitrag von 360duster » 1. März 2019, 07:43

Helmut,

ruf den Verkäufer an. Der arbeitet genau da, wo die Flasche befüllt worden ist......und der Befüller sollte das genau wissen bis zu welchem Druck man da geht. Die 1450 PSI erscheinen mir auch sehr hoch, kann´s dir aber definitiv nicht sagen. Jürgen hat keine Druckanzeige dran - arbeitet nach dem Motto spray and pray ;-)

Wenn du ´ne Tel.nr. brauchst sag Bescheid.

Gruss Michel

Benutzeravatar
Hal
440
Beiträge: 1144
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: Flaschendruck

Beitrag von Hal » 1. März 2019, 10:11

Hallo Michel, die Information, daß er dort arbeitet wo die Flasche befüllt worden ist, klärt die Sache. Ich nahm an, daß der Normalkunde die Flasche nicht so stark gefüllt bekommt und das meine Anzeige falsch ist.
Ich denke, er hat es nur zu gut gemeint. Die Flaschen sind ja bis mindestens 2000 PSI geprüft und wenn einem der Druck zu hoch ist, kann man ja einfach etwas ablassen.
Ich werde jetzt erstmal ein paar Testfahrten machen. Dadurch, daß ich von INNOVATE eine A/F ratio Anzeige eingebaut habe, die das NOS System abschaltet wenn`s zu mager wird, besteht auch keine Gefahr für den Motor.

Besten Dank, Gruß Hal

Benutzeravatar
Tic-Tac
440-SixPack
Beiträge: 3523
Registriert: 1. Juli 2012, 14:35
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Flaschendruck

Beitrag von Tic-Tac » 1. März 2019, 11:12

Wenn da keine 9,8 am Ende steht, verbrenn die Kiste.
Oder besser ich nehm ihn ;)
Du bist Lustig. Dich töte ich zuletzt.
http://rostpartikel.blogspot.de/

Benutzeravatar
DieWilde13
426 HEMI
Beiträge: 6330
Registriert: 28. Juni 2004, 09:00
Wohnort: Gifhorn

Re: Flaschendruck

Beitrag von DieWilde13 » 1. März 2019, 11:30

Im Barracuda?
Welcher Motor war da nochmal drin?
Bild

Benutzeravatar
Hal
440
Beiträge: 1144
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: Flaschendruck

Beitrag von Hal » 1. März 2019, 11:32

Tic-Tac hat geschrieben:
1. März 2019, 11:12
Wenn da keine 9,8 am Ende steht
:rofl: :rofl: :rofl:


Meine Theorie lautet eher so, bisher; 13.1s als Bestzeit, jetzt mit Double Pumper statt Vacuum secondary und hoffentlich funktionierendem Schaltgetriebe: 12.8s, mit zusätzlich ca. 125 PS aus der Flasche maximal 1 Sekunde Verbesserung, also eine 11.8s. Das wäre mein Ziel, koste es was es wolle. :angry:
Motor ist ein gestrokter 340er.

Gruß Hal

Benutzeravatar
DieWilde13
426 HEMI
Beiträge: 6330
Registriert: 28. Juni 2004, 09:00
Wohnort: Gifhorn

Re: Flaschendruck

Beitrag von DieWilde13 » 1. März 2019, 11:52

Ah ok.
Ein 416?
Welche Übersetzung fährst du?

Hätt jetzt gedacht das ein 416 zu mehr in der Lage ist. Kommt natürlich aufs Setup an.
Hatte ja selber auch n 416. Auch mit Schaltgetriebe. Der fühlte sich nach weniger als 13 sec an. Konnte ihn leider nicht mehr auf der Meile testen.

Ich hoffe dieses Jahr auf eine 12.xx mit Schalter

Hast du irgendwelche Vorkehrungen getroffen für den Nitroeinsatz? Oder einfach rein dat Zeuch?

Gegen Dich könnte ich gut fahren, sind etwa gleich schnell....oder langsam :lach:
Bild

Benutzeravatar
Hal
440
Beiträge: 1144
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: Flaschendruck

Beitrag von Hal » 1. März 2019, 13:37

DieWilde13 hat geschrieben:
1. März 2019, 11:52
Hätt jetzt gedacht das ein 416 zu mehr in der Lage ist.
Das Gefühl kenne ich. :happy:
Eine 3.55 Übersetzung hat der Barracuda. Da ich sowieso eine A/F Anzeige installieren wollte, habe ich mich für diese:
https://innovatemotorsports.com/products/psn1.php entschieden. Überwacht den Flaschendruck und die A/F Ratio, ist einstellbar, auch für den Drehzahlbereich in dem NOS eingesetzt werden soll und schaltet nur das NOS System ab, wenn die vorgegebenen Werte nicht erfüllt werden. Zusätzlich habe ich noch einen Mikroschalter installiert für NOS bei Vollgas.

Alles zusammen kann man gut unter`m Luftfilter verstecken.


Bild

Bild

Gegen Dich zu fahren hätte ich Bock, wird sich schon eine Gelegenheit finden, Brilon wäre die erste.
Gruß Hal

Benutzeravatar
DieWilde13
426 HEMI
Beiträge: 6330
Registriert: 28. Juni 2004, 09:00
Wohnort: Gifhorn

Re: Flaschendruck

Beitrag von DieWilde13 » 1. März 2019, 13:57

Ja klar, wenn das alles nur nicht immer so weit weg wäre.... :neutral:

Zerbst nehm ich dieses jahr oft mit
Bild

Benutzeravatar
Hal
440
Beiträge: 1144
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: Flaschendruck

Beitrag von Hal » 1. März 2019, 14:26

Zerbst habe ich auch auf dem Zettel.

Gruss Hal

Benutzeravatar
Tic-Tac
440-SixPack
Beiträge: 3523
Registriert: 1. Juli 2012, 14:35
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Flaschendruck

Beitrag von Tic-Tac » 1. März 2019, 15:09

Helmut, wäre eine Idee ;)

Bild

Nichts ist so leicht wie ein Loch :mrgreen:
Du bist Lustig. Dich töte ich zuletzt.
http://rostpartikel.blogspot.de/

Benutzeravatar
KlapperKlaus
383cui - endlich BB!
Beiträge: 815
Registriert: 18. April 2013, 15:01
Wohnort: Schlüchtern
Kontaktdaten:

Re: Flaschendruck

Beitrag von KlapperKlaus » 1. März 2019, 15:52

:lol:

Yellow Charger
383cui - endlich BB!
Beiträge: 839
Registriert: 10. Februar 2007, 13:57
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Flaschendruck

Beitrag von Yellow Charger » 1. März 2019, 16:24

Beim Kühler wird schon an Gewicht gespart! :mrgreen:
1969er Road Runner, 540 HEMI in progress, 5 Speed TKO 600, Dana 60, Sperre, 4.10, original triple black

Benutzeravatar
Hal
440
Beiträge: 1144
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: Flaschendruck

Beitrag von Hal » 1. März 2019, 16:53

Im modernen Motorsport ist konsequenter Leichtbau ein Muss . :schlaumeier:

Gruss Hal

Benutzeravatar
DieWilde13
426 HEMI
Beiträge: 6330
Registriert: 28. Juni 2004, 09:00
Wohnort: Gifhorn

Re: Flaschendruck

Beitrag von DieWilde13 » 1. März 2019, 17:08

Nochmal die frage... haste den motor sonst so gelassen und nur die spritze eingebaut?
Bild

Benutzeravatar
Hal
440
Beiträge: 1144
Registriert: 30. Mai 2008, 20:02
Wohnort: Aachen

Re: Flaschendruck

Beitrag von Hal » 1. März 2019, 17:35

Motor ist mit Schmiedekurbelwelle und Schmiedekolben gut gerüstet für`s NOS. Ich habe NOS Düsen für 100 ; 125 und 150 PS. Da ich jetzt erst mal mit 100 PS Düsen anfange, werde ich die Zündung belassen. Bei 125 und 150 PS Düsen nehme ich die Zündung 3-6° zurück, muß ich erst testen.
Ich denke, daß man bis 125 PS die meisten unserer Motoren bei entsprechender A/F ratio betreiben kann, lediglich die hypereutektic Kolben mögen die heißere NOS Verbrennung nicht so. Andere hier im Forum haben aber mehr Erfahrung und Wissen zum Thema NOS.
Ende 2019 werde ich wohl auch klüger sein. :wink:

Gruß Hal

Nordstahl
340
Beiträge: 499
Registriert: 10. Dezember 2009, 19:56
Wohnort: Kreis Gifhorn, Home of the Haubentaucher

Re: Flaschendruck

Beitrag von Nordstahl » 1. März 2019, 17:53

Hi Tom,

hab noch das komplette NOS Geraffel mit Flasche von meinem Pickup rumliegen.... :ja:
Mein ja nur.....
Yellow Muscle

Bild

Benutzeravatar
DieWilde13
426 HEMI
Beiträge: 6330
Registriert: 28. Juni 2004, 09:00
Wohnort: Gifhorn

Re: Flaschendruck

Beitrag von DieWilde13 » 1. März 2019, 18:05

Frank.....wir quatschen mal in ruhe :cool:
Bild

Antworten