Fehlersuche Spannungsregler / Lima / Ladestrom

Anleitungen, Informationen, "how to's"... (von User für user!)

Moderatoren: mohni, lilredridinghood, muskote

Antworten
Benutzeravatar
mag
440-SixPack
Beiträge: 3202
Registriert: 23. Juli 2009, 19:03
Wohnort: Erkelenz
Kontaktdaten:

Fehlersuche Spannungsregler / Lima / Ladestrom

Beitrag von mag » 26. Februar 2014, 15:17

Ich kopiere das mal aus einem alten Thread hier rein, da die Frage immer wieder kommt:
Eine grobe Diagnose läßt sich mit wenigen Messungen ausführen.
Benötigt wird ein Digital-Volt- oder Multimeter, Stellung DC, 20V.

1. Bei Motor und Zündung aus: Messe Spannung an der Batterie, Sollwert 12,3 bis 12,9 V. (Normal so 12,5 V, etwa 3/4 voll).

2. Motor starten, Drehzahl über 1000: Messe Spannung an der Batterie, wenn weniger als vorher, dann wird nicht geladen und die Zündung läuft auf Batterie.
Normal sind ca 12,5 bis 14,5 V, drehzahlabhängig.
Wenn > 15 V (bei höheren Drehzahlen), dann ist der Regler hin.

Wenn nicht geladen wird, ist entweder Regler, Lima, oder Verkabelung nicht ok. Dann:

3. Messe Spannung am Fld-Anschluß der Lima gegen Masse. Es gibt auch Limas (ab BJ. 70) mit zwei Fld-Anschlüssen. Dann messen ob an einem von beiden Spannung anliegt.
Wenn nein, Regler (oder Verkabelung) defekt.

Wenn ja, liegt zumindest eine Erregerspannung an. Dann:

4. Messe Spannung am Ausgang der Lima (dickes Kabel) gegen Masse.
Wenn Spannung > 12V vorhanden, ist die Lichtmaschine ok. Dann wird die Verkabelung zur Batterie, die teilweise über Steckverbinder in den Innenraum über das Amperemeter führt, defekt sein.
(Workaround zum Testen: dickes Kabel von Lima-Ausgang zum Batterie +Pol, dann Spannung an der Batterie messen)

Wenn keine oder nur geringe Spannung am Lima-Ausgang vorhanden, ist die Lima (Kohlen, Wicklung oder Dioden) vermutlich defekt.

Hinweis: Es gibt Lichtmaschinen mit einem oder zwei Fld-Anschlüssen.

Bei denen mit einem Fld-Anschluß ist der zweite Pol der Erregerwicklung gegen Masse geschaltet.
Diese werden i.d.R. von einem Regler alter Bauart (mechanisch, oder modernes Ersatzteil, Anschlüsse Ignition und Field) geregelt.

Bei denen mit zwei Fld-Anschlüssen werden Ein- und Ausgang der Erregerwicklung vom Regler (neuere Bauart, elektronisch) gesteuert.

Hat man eine Lima mit zwei Fld-Anschlüssen und einen Regler alter Bauart, dann kann man den zweiten Fld-Anschluss auf Masse legen.

Hat man eine Lima mit einem Fld-Anschluß und einen Regler neuer Bauart, dann kann's nicht funktionieren.
- .... .. ... / ..-. --- --- - . .-. / -- . .- -. ... / -. --- - .... .. -. --. / .- - / .- .-.. .-.. --..-- / -... ..- - / .-- .... --- / ..-. --- ..- -. -.. / --- ..- - / .-- .... .- - / .. ... / .--. .-. .. -. - . -.. / .... . .-. . --..-- / -.-- --- ..- / .... .- ...- . / -- -.-- / .-. . ... .--. . -.-. - .

Benutzeravatar
DodgeRodge
340-6
Beiträge: 1007
Registriert: 15. Januar 2005, 04:57

Beitrag von DodgeRodge » 1. März 2014, 02:44

Mr Shift hat geschrieben:Hier ist einen Schematic von beiden Charging Systems. Mit 1 oder 2 Field Anschlüsse. Ich hoffe es ist hilfreich.


Bild

Cheers. Gaz
Gruß
Roger

Nur große Autos sind gute Autos.

BelvedereII
Kettcar
Beiträge: 57
Registriert: 22. Oktober 2013, 13:28
Wohnort: Geisenfeld
Kontaktdaten:

Re: Fehlersuche Spannungsregler / Lima / Ladestrom

Beitrag von BelvedereII » 20. Juli 2018, 19:32

Hallo,
ich habe diesen Beitrag gefunden und hätte da eine Frage. Bei meinem 67 New Yorker hats den Amperemeter zerlegt, bzw. es kam kein Strom mehr am Zündschloß an. Darauf hin habe ich das schwarze und rote Kabel vom Ampermeter auf einen Pol am Amperemeter gelegt. Lima ist neu mit 60A und der Regler ist der alte Originale. Es kommt aber nur 12,8V an der Batterie an bzw habe ich einen Kriechstrom oder auch Ruhestrom von 1,1A.
Kann ich das Ganze mit einem externen Amperemeter umgehen? Brauch die Lima das Amperemeter als Erreger?
Schon mal danke für eine Antwort.

Antworten