Mopar´s in embarrassing situations...

Vids, Pix, Audio, ... ;-)

Moderatoren: mag, lilredridinghood

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
300L
340-6
Beiträge: 1032
Alter: 52
Registriert: 26. Juni 2015, 20:15
Wohnort: Rheinland

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#941 Beitragvon 300L » 24. September 2018, 17:56

Gruß, Jörg

Bild

sleeper
440 Magnum
Beiträge: 1609
Registriert: 18. August 2008, 20:14

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#942 Beitragvon sleeper » 24. September 2018, 19:14

:gruebel: Fuck

Benutzeravatar
Tic-Tac
440-SixPack
Beiträge: 3279
Alter: 77
Registriert: 1. Juli 2012, 14:35
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#943 Beitragvon Tic-Tac » 24. September 2018, 20:01

Mhhh Jörg und Fratzenbuch :gruebel: Respekt ;)
Du bist Lustig. Dich töte ich zuletzt.
http://rostpartikel.blogspot.de/

Benutzeravatar
300L
340-6
Beiträge: 1032
Alter: 52
Registriert: 26. Juni 2015, 20:15
Wohnort: Rheinland

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#944 Beitragvon 300L » 24. September 2018, 20:19

Keine Angst Thorsten, nur passiv :wink:
Gruß, Jörg

Bild

Benutzeravatar
Tic-Tac
440-SixPack
Beiträge: 3279
Alter: 77
Registriert: 1. Juli 2012, 14:35
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Kontaktdaten:

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#945 Beitragvon Tic-Tac » 24. September 2018, 20:28

Mit andern worten ,willst mit uns nix zu tun haben. Verstehe ;)
Du bist Lustig. Dich töte ich zuletzt.
http://rostpartikel.blogspot.de/

Benutzeravatar
300L
340-6
Beiträge: 1032
Alter: 52
Registriert: 26. Juni 2015, 20:15
Wohnort: Rheinland

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#946 Beitragvon 300L » 24. September 2018, 20:34

Auf FB nicht :nein:
(hab die ersten 52 Jahre auch ohne FB ganz gut überlebt :wink: )
Gruß, Jörg

Bild

Benutzeravatar
KlapperKlaus
383cui - endlich BB!
Beiträge: 719
Alter: 34
Registriert: 18. April 2013, 15:01
Wohnort: Schlüchtern
Kontaktdaten:

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#947 Beitragvon KlapperKlaus » 25. September 2018, 09:58

aber nur "ganz gut" LOL

Benutzeravatar
Paule030
318
Beiträge: 345
Alter: 35
Registriert: 2. Mai 2013, 20:08
Wohnort: Ingolstadt

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#948 Beitragvon Paule030 » 25. September 2018, 18:56

weiter gehts:
Dateianhänge
aa18ff345290876c5653ad9fb777c835.jpg
The Whiskey Bar is killing me, and i'm a Whiskey Bar Killer

Benutzeravatar
Rainer F
AMC 290
Beiträge: 307
Alter: 18
Registriert: 14. Oktober 2014, 19:04
Wohnort: Hamburg

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#949 Beitragvon Rainer F » 25. September 2018, 19:49

Haben die einen Magneten in der linken Tür ?
Gruß Rainer

Benutzeravatar
xxFRESHxx
Trabbi
Beiträge: 138
Alter: 36
Registriert: 18. Juli 2014, 11:17
Wohnort: Chiemgau
Kontaktdaten:

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#950 Beitragvon xxFRESHxx » 28. September 2018, 08:47

Bild
<-------------------------1969 Satellite 440 4-speed------------------------->

Benutzeravatar
BrotherB
383cui - endlich BB!
Beiträge: 818
Registriert: 7. Oktober 2013, 12:13
Wohnort: Ortenaukreis

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#951 Beitragvon BrotherB » 28. September 2018, 11:29

xxFRESHxx hat geschrieben:was das schon?
http://www.forwardlook.net/6265-archive/msg70169.html


:shock: :shock: :shock: brutaaaaaaaaaal wie die Karre zerstört ist!

Cheers

BB

Benutzeravatar
lilredridinghood
426 HEMI
Beiträge: 6214
Alter: 46
Registriert: 23. Oktober 2005, 18:35
Wohnort: früher middle of nowhere 86720, jetzt noch mehr nowhere > 37627

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#952 Beitragvon lilredridinghood » 28. September 2018, 11:52

BrotherB hat geschrieben:
xxFRESHxx hat geschrieben:was das schon?
http://www.forwardlook.net/6265-archive/msg70169.html


:shock: :shock: :shock: brutaaaaaaaaaal wie die Karre zerstört ist!

Cheers

BB


naja.. bei ca 240 km/h würde auch von einem modernen Fahrzeug nicht wirklich viel übrig bleiben.
ciao
Timo

Man spricht nicht über Benzinverbrauch - den hat man.....

CU in Hell

klick for burnout

hannes
Kettcar
Beiträge: 48
Registriert: 29. Oktober 2017, 12:13

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#953 Beitragvon hannes » 28. September 2018, 12:47

lilredridinghood hat geschrieben:
BrotherB hat geschrieben:
xxFRESHxx hat geschrieben:was das schon?
http://www.forwardlook.net/6265-archive/msg70169.html


:shock: :shock: :shock: brutaaaaaaaaaal wie die Karre zerstört ist!

Cheers

BB


naja.. bei ca 240 km/h würde auch von einem modernen Fahrzeug nicht wirklich viel übrig bleiben.


Das glaub ich auch... aber ich glaub bei unseren alten Kisten reichen schon normale Geschwindigkeiten um fatale Ünfalle zu produzieren. Hab schon oft geschwitzt weil irgendwelche Idioten auf der Landstraße nicht auf ihrer Seite der Straße fahren können und jede Kurver direkt an der Mittellinie nehmen oder teilweise noch auf deiner Straßenseite rumfahren.

Benutzeravatar
muskote
426 HEMI
Beiträge: 5145
Registriert: 5. Dezember 2005, 19:48
Wohnort: DickesB

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#954 Beitragvon muskote » 28. September 2018, 14:38

lilredridinghood hat geschrieben:naja.. bei ca 240 km/h würde auch von einem modernen Fahrzeug nicht wirklich viel übrig bleiben.


Und selbst wenn...
Du kannst noch soo viel Knautschzonen, Airbags, oder was auch immer im Auto haben.
Bei Hochgeschwindigkeits-Crashs mit starker Verzögerung hilft das alles nichts !

Selbst wenn der Körper äusserlich intakt bleibt und vielleicht nicht mal Knochenbrüche vorliegen....
.... ab einem gewissen Grad der Verzögerung machen sich die inneren Organe selbstständig auf die Reise.
Den Rest kann man sich denken.
Bild
1973 Dodge D100 Adventurer SE, 360, 727, 8 3/4, 3.23:1, 131" wb
1973 Dodge Dart Swinger, 318, 904, 7 1/4, 2.76:1
1975 Dodge Ramcharger SE, 360, 727, 8 1/4, 3.21:1

hannes
Kettcar
Beiträge: 48
Registriert: 29. Oktober 2017, 12:13

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#955 Beitragvon hannes » 28. September 2018, 14:56

muskote hat geschrieben:
lilredridinghood hat geschrieben:naja.. bei ca 240 km/h würde auch von einem modernen Fahrzeug nicht wirklich viel übrig bleiben.


Und selbst wenn...
Du kannst noch soo viel Knautschzonen, Airbags, oder was auch immer im Auto haben.
Bei Hochgeschwindigkeits-Crashs mit starker Verzögerung hilft das alles nichts !

Selbst wenn der Körper äusserlich intakt bleibt und vielleicht nicht mal Knochenbrüche vorliegen....
.... ab einem gewissen Grad der Verzögerung machen sich die inneren Organe selbstständig auf die Reise.
Den Rest kann man sich denken.


bei solchen Geschwindigkeiten überlebt man nur wenn man in nem modernen Rennwagen sitzt!

Benutzeravatar
xxFRESHxx
Trabbi
Beiträge: 138
Alter: 36
Registriert: 18. Juli 2014, 11:17
Wohnort: Chiemgau
Kontaktdaten:

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#956 Beitragvon xxFRESHxx » 28. September 2018, 15:07

Dem Text nach hat der Fahrer tatsächlich überlebt:
I still cannot interview Robert due to his medical condition. I’m hoping in another 2 or 3 weeks he will be able to talk to me. It is a miracle that he survived and his injuries are taking a long time to heal sufficiently for him to be able to reasonably communicate.

Aber wer weiss wie zuverlässige diese 150mph Angabe ist...
Bild
<-------------------------1969 Satellite 440 4-speed------------------------->

Benutzeravatar
muskote
426 HEMI
Beiträge: 5145
Registriert: 5. Dezember 2005, 19:48
Wohnort: DickesB

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#957 Beitragvon muskote » 28. September 2018, 15:10

hannes hat geschrieben:bei solchen Geschwindigkeiten überlebt man nur wenn man in nem modernen Rennwagen sitzt!


Jain !
Deswegen bezog ich mich nicht auf Geschwindigkeiten, sondern auf den Grad der Verzögerung.
Die Art des Unfalls ist entscheidend.

Habe wir kein Rettungspersonal oder Notärzte hier ? Wahrscheinlich nicht. Die trauen sich nicht in solche Konservern... :lach:
Bild
1973 Dodge D100 Adventurer SE, 360, 727, 8 3/4, 3.23:1, 131" wb
1973 Dodge Dart Swinger, 318, 904, 7 1/4, 2.76:1
1975 Dodge Ramcharger SE, 360, 727, 8 1/4, 3.21:1

hannes
Kettcar
Beiträge: 48
Registriert: 29. Oktober 2017, 12:13

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#958 Beitragvon hannes » 28. September 2018, 16:38

muskote hat geschrieben:
hannes hat geschrieben:bei solchen Geschwindigkeiten überlebt man nur wenn man in nem modernen Rennwagen sitzt!


Jain !
Deswegen bezog ich mich nicht auf Geschwindigkeiten, sondern auf den Grad der Verzögerung.
Die Art des Unfalls ist entscheidend.

Habe wir kein Rettungspersonal oder Notärzte hier ? Wahrscheinlich nicht. Die trauen sich nicht in solche Konservern... :lach:


Also mein Mopar-Papa ist ja Arzt. Der weiß jetzt zwar nicht genau ab welchen Geschwindigkeiten das passiert aber wenn man abrupt verzogert wird "reißen" zum Beispiel gerne mal die Aortar oder andere Organe. Bei der Blase zum Beispiel spielt dann laut ihm auch der Füllstand ne Rolle. Wenn du vorher 5 Bier getrunken hast und dann nen Unfall mit voller Blase hast, reißt die eher als wenn sie leer ist. Auch das Gerhin nimmt dann logischerweise gerne mal nen Schaden. Das knallt ja dann auch erst gegen die Stirn und wird dann an wieder zurück an den Hinterkopf geschleudert. Da geht dann meistens auch einiges kaputt. So wie ich das gelesen habe war der Typ ja auch noch auf Meth! Das der überlebt hat ist schon nen Wunder! Aber wir kennen ja auch nicht den genauen Unfallhergang... vielleicht ist der in nen flachen Winkel irgendwo dagegen genknallt, rausgeschleudert worden, "weich gelandet" und der Wagen ist erst danach so extrem kalt verformt worden!

Benutzeravatar
Michael R/T
Trabbi
Beiträge: 129
Registriert: 24. April 2005, 16:54
Wohnort: Hüttenberg

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#959 Beitragvon Michael R/T » 28. September 2018, 17:11

Kommt auf den Baum an

hannes
Kettcar
Beiträge: 48
Registriert: 29. Oktober 2017, 12:13

Re: Mopar´s in embarrassing situations...

#960 Beitragvon hannes » 28. September 2018, 22:20

Michael R/T hat geschrieben:Kommt auf den Baum an


hab vor Jahren mal gesehen wie nen Peugeot beim Bergrennen in volle Suppe in nen Busch geknallt ist... der Typ war sofort K.O! richtig finster... Das waren aber auch noch die Zeiten als die Sportsitze keine seitlichen anschläge für den Helm hatten....


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste